Hauptmenü



Designed by:

SVS 95 I vs. MSV Zossen 08 III 5:0 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Lotze   
Montag, den 22. September 2008 um 15:39 Uhr

22. September 2008   5.Spieltag

 

Trainer Lotz zufrieden/Endlich Knoten geplatzt
Heute empfing man den Drittletzten MSV Zossen III und da diese noch keinen Sieg hatten sollten Sie heute auch nicht mit 3 Punkten nach Hause fahren.

Trainer Lotz konnte sein Team in Bestbesetzung antreten lassen welches sich auch sofort auszahlte.

Vom Anpfiff weg nahm man das Heft in die Hand und drückte sofort auf die Führung.

Ein Freistoss von Dennis Lotz in der 4.Minute köpfte Mathias Kleinen nur gegen die Latte und kurze Zeit später gab es eine Verletzungspause da sich Nick Warkus (Zossen III) nach einem Pressschlag sein Knie verdrehte.

Durch diese Schrecksekunde war Zossen wohl noch nicht ganz beim Spiel wie Michael Bleicher den Ball eroberte und mit einem hohen Ball Marcel Linke anspielte, der schob quer auf Thorsten Marquardt welcher aus gut 28 Metern zum 1:0 (8.Minute) traf.

Nur kurze Zeit später, 11.Minute, Befreiungsschlag von Michael Bleicher welchen Marcel Linke bekam und mit einem Lupfer zum 2:0 vollendete.

Der Gastgeber liess den Ball durch die eigenen Reihen laufen und ein gut gespielter Pass von Dennis Lotz auf Christian Walter wurde zum 3:0 eingenetzt (20.Minute).

Nun liess man ein wenig Luft ran kommen wobei Zossen III den einen oder anderen Freistoss bekam welche nichts einbrachten.

Kurz vor Halbzeitende ein schnell ausgeführte Freistoss auf der linken Seite, Dennis Lotz spielte auf Mike Lenz und der zog aus 35 Metern ab und traf zum 4:0 in den Winkel (43.Minute).

Nur eine Minute später Ballgewinn Schönefeld, Mike Lenz auf Christian Walter, der weiter auf Dennis Lotz, der widerrum schickt Marcel Linke in die Gasse und die von ihm geschlagenen halb hohe Flanke nutzte Christian “Luca Toni“ Walter mit einem Kopfball zum 5:0 (44.Minute).

So ging es auch in die Halbzeitpause wobei es nur eine Änderung gab, Christian Walter(2Tore heute) ging für Matthias Nitzsch vom Platz.

In der 2.HZ verwaltete man mehr das Ergebnis wie man herausgespielte Chancen nicht ausnutzte und in der 72.Minute gab es dann noch eine Gelb-Rote Karte für Marco Ermisch (Zossen III) nach wiederholtem Foulspiels.

So blieb es beim 5:0 und nach 3 Sieglosen Punktspielen holte man endlich wieder einmal einen Sieg.
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 22. September 2008 um 15:43 Uhr
 

Wetter

Feuerwehr Suchmaschine